Hier sehen Sie unser weiterführendes Angebot:

Sie können bei uns UL's chartern oder an organisierten Flugreisen teilnehmen.

Sollten Sie schon eine Pilotenlizenz haben und möchten sich weiterbilden oder auf andere Muster umschulen, können Sie bei uns sicher etwas passendes finden.

Außerdem verkaufen wir ultraleichte Flugzeuge. Suchen Sie etwas? Wir sind bestimmt der richtige Ansprechpartner für Sie.

Wir übernehmen die jährlich fälligen Jahresnachprüfungen. Bitte sprechen Sie mit uns einen Termin ab.

 

Charter

Wer nach der Schulung nicht gleich ein eigenes Ul hat, kann bei uns auch Uls chartern. Es stehen gepflegte, moderne Uls zu sehr günstigen Preisen zur Verfügung.

 

Jahresnachprüfungen

Einmal jährlich müssen Ultraleichtflugzeuge einem Prüfer Klasse V vorgeführt werden.

Auch die Jahresnachprüfungen erledigen wir für Sie.

Wir sind Prüfer der Klasse V für folgende Bauweisen:

  • - Holz
  • - Kunststoff
  • - Gemischt
  • - Metall
  • - Avionik

Termine: jeweils nach telefonischerAbsprache

 

Beim DULV zugelassene UL:

Machen Sie einfach mit uns telefonisch einen Termin aus. Wir treffen uns entweder bei Ihnen am Flugplatz oder Sie kommen bei uns vorbei. Die JNP dauert ca. 2 bis 3 Stunden. Die neuerdings notwendige Avionikprüfung ca. 1 Stunde. Das Prüfprotokoll und den Nachprüfschein erhalten Sie im Anschluss.

Bitte bringen Sie dazu folgende Unterlagen mit:

  • Verkehrszulassung
  • Versicherungsnachweis
  • Nachprüfschein und Prüfprotokoll des Vorjahres
  • Kopie des Wägeberichtes und Ausrüstungsverzeichnis
  • Flug- und Betriebshandbuch
  • Betriebsunterlagen Rettungsgerät
  • Betriebszeiten-Nachweis
  • Beim DAeC zugelassene UL:

    Hier sollten Sie zunächst den Prüfbericht beim Luftsportgerätebüro des DAeC anfordern. Die vorgehensweise ist die gleiche wie oben beschrieben.

 

Einweisung/Umschulung auf aerodynamisch gesteuerte Ultraleichflugzeuge

 

Für PPL A/B-Inhaber:

  • Für PPL-A/B Inhaber reicht eine Einweisung (ohne Prüfung) durch uns, wenn er im
  • Besitz einer gültigen Lizenz als Flugzeugführer oder Segelflugzeugführer mit
  • Klassenberechtigung für Reisemotorsegler ist. Eine theoretische Schulung in
  • Pyrotechnik und Verhalten in besonderen Fällen ist außerdem erforderlich. Sollten Sie
  • also im Besitz eines gütigen PPL sein, lässt sich die Umschulung zu folgenden
  • Konditionen realisieren:
  • Bearbeitungsgebühr: 200 EURO
  • Landung gemäss Flugplatz-Gebührenordnung.

Die Restkosten ergeben sich aus der individuell notwendigen Flugstundenanzahl (siehe Preisliste).

 

Für PPL C/E-Inhaber:

PPL-C/E Inhaber können 20 der geforderten 30 Stunden durch Flugzeit als verantwortlicher Luftfahrzeugführer auf den entsprechenden Mustern ersetzen.

Des Weiteren erfolgt die theoretische Schulung in Pyrotechnik und Verhalten in besonderen Fällen.

Sollten Sie also im Besitz eines gütigen PPL sein, lässt sich die Umschulung zu

folgenden Konditionen realisieren:

  • Bearbeitungsgebühr: 200 EURO
  • Die Restkosten ergeben sich aus der individuell notwendigen Flugstundenanzahl,
  • mindestens jedoch 10, davon 5 im Alleinflug (siehe Preisliste).

 

Für SPL-F Trike Inhaber:

  • Der Trike-Pilot kann 5 der geforderten 30 Stunden durch Flugzeit als
  • verantwortlicher Luftfahrzeugführer auf dem entsprechenden Muster ersetzen.
  • Für den Trikepiloten wird eine Bearbeitungsgebühr von 150 EURO erhoben.
  • Die Restkosten ergeben sich aus der individuell notwendigen Flugstundenanzahl (Richtwert =25 Flugstunden, siehe Preisliste).

 

Einweisung/Umschulung auf Tragschrauber

  • Der Inhaber eines Scheines für motorgetriebene Luftfahrtzeuge oder Segelflugzeugen:
  • Die oben genannten Scheininhaber können 10 der geforderten 30 Stunden durch
  • Flugzeit als verantwortlicher Luftfahrzeugführer auf den entsprechenden Mustern ersetzen.
  • Des Weiteren erfolgt die theoretische Schulung in Technik und Verhalten
  • in besonderen Fällen. Die theoretische und praktische Prüfung erfolgt in der Flugschule und wird vom Ausbildungsleiter abgenommen.
  • (s. aktuelle Ausbildungsrichtlinien Tragschrauber).
  • Sollten Sie also im Besitz einer gütigen Lizenz sein, lässt sich die Umschulung zu
  • folgenden Konditionen realisieren:
  • Bearbeitungsgebühr: 250,-- EURO
  • Theoriekurs: 280,-- EURO
  • Landung gemäss Flugplatz-Gebührenordnung.
  • Die Restkosten ergeben sich aus der individuell notwendigen Flugstundenanzahl (siehe Preisliste).

 

Weitergehende Berechtigungen:

  • F- Schlepp für Segelflugzeuge
  • Bannerschlepp

 

Flugreisen


Warum nicht einmal in die Ferne schweifen?

Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, in kleinen Gruppen den Heimatflugplatz zu verlassen und unbeschwert neue Gegenden aus der Luft zu entdecken. Ganz gleich ob Sie eines unserer Fluggräte nutzen oder mit Ihrem eigenen teilnehmen wollen, Sie sind uns willkommen.

Unsere organisierten Flugreisen finden im In-und Ausland statt. Einmal vor Ort bestimmen Sie, wie oft und wie lange Sie abheben möchten. Obwohl wir uns aufs Fliegen konzentrieren, soll die entspannende Seite des Fliegerlebens nicht zu kurz kommen.

Wir nehmen uns auch Zeit, die kulturellen Gegebenheiten sowie einheimische Speisen und Gerichte der jeweiligen Region zu entdecken.

Wir sind aber kein gewerblicher Pauschalreiseveranstalter, deswegen ist hier Ihre Mitarbeit gefragt. Deshalb können Sie aber auch gerne Ihre Ideen und Vorstellungen einfließen lassen.

 

Verkauf

Als Ikarus Fliegerzentrum vertreiben wir die bewährten Ultraleichtflugzeuge von:

Ikarus Comco